8+6: Das große Grübeln

Meine Erkältung ist zum Glück überstanden, dank Sinupret und Nasendusche. Und sicher auch dank meiner FÄ, die mich den Rest der Woche krank geschrieben hat. So war ich am Wochenende sogar fit für die Proben für das Konzert am Sonntag.

Tatsächlich komme ich morgen schon in die 10. SSW – wow. Und trotzdem kann ich nicht sagen, dass ich mit Dauergrinsen herumlaufe oder meine Freude kaum verbergen kann. Natürlich freue ich mich über die Schwangerschaft, sie war ja lange geplant. Es ist eigentlich fast erschreckend, wie ich das alles verdränge. Nur die v.a. abends immer wieder auftretende Übelkeit und mein aufgeblähter Bauch erinnern mich daran, dass ich schwanger bin.

Außerdem machen mich die Gedanken, wie es mit meiner Arbeit weitergeht, noch verrückt. Ich hab jetzt auch mal mit meinem Mann darüber gesprochen und entgegen meiner Erwartungen ist er davon ausgegangen, dass ich erstmal ne ganze Weile daheim bleiben will. Obwohl er das vor einem halben Jahr oder so noch anders gesehen hat – dazu hatte ich ja auch gebloggt.

Jedenfalls gibt es für mich momentan nur zwei Alternativen: Zwei Jahre Elternzeit oder schon nach einem halben Jahr zu 50% in Heimarbeit wieder arbeiten. Aber als gestern eine Kollegin mit ihrer knapp 1 Jahr alten Tochter zu Besuch war, wurde mir klar, dass so ein kleines Wesen unglaublich viel Aufmerksamkeit braucht und sich wohl kaum 4 Stunden am Tag selbst beschäftigen kann…

Hier noch das Ultraschallfoto von meinem letzten Termin (7+4), als ich krank war: 

Der kleine Wurm.

Advertisements

Ein Gedanke zu „8+6: Das große Grübeln

  1. wunschwolke

    Die Zeit vergeht so schnell!! 10 Woche schon.
    Du hast zum Glück noch ein paar Monate Zeit um dir zu überlegen wie lange du in Elternzeit bleiben möchtest. Aber letzendlich wär’s ja so, dass selbst wenn du früh wieder zu arbeiten beginnst du das Kind ja nicht „sich selbst“ überlassen würdest. 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s