13+4: Ein Lichtblick

Heute morgen war ich beim Spezialisten zum Ultraschall und eigentlich auch zur Mutterkuchengewebeentnahme. Der Ultraschall verlief positiv, alles sieht gut aus, alles dran, wo es hingehört. Allerdings lag die Plazenta so, dass sie nicht zu erreichen war, also konnte die Chorionzottenbiopsie nicht gemacht werden. Dazu soll ich nächsten Dienstag nochmal vorbeikommen, was ich auch machen werde.

Der Arzt hat sich auch die Blutwerte vom Ersttrimesterscreening angeschaut und gemeint, die seien super, solche Werte könne man kaum haben, wenn das Kind eine Trisomie hat. Aber da die Nackenfalte doch immernoch auffällig war (3,8 mm) und diese ja auch auf andere Krankheiten hindeuten könnte, werden wir an der Sache dran bleiben. Jedenfalls meinte er, unter Berücksichtigung des detaillierten Ultraschalls würde seine Berechnung das Risiko von 1:2 auf 1:600 hochsetzen.

Da ist mir schon ein riesen Stein vom Herzen geplumpst. Ich weiß zwar, dass immernoch etwas nicht in Ordnung sein kann, aber es klingt alles viel positiver.

Unser Würmchen ist jetzt über 8 cm groß (SSL) und hat wieder fröhlich vor sich hingewunken. Seine Blase war sichtbar, was bedeutet – wie mir erklärt wurde -, dass es schon Fruchtwasser trinkt. Es ist einfach der Wahnsinn, was man mit diesen Ultraschallgeräten alles sehen kann – ich kann es nur immer wieder wiederholen.

Auf alle Fälle bin ich froh, dass ich bei diesem Arzt war, er hatte eine sehr beruhigende Art, im Gegensatz zu meiner Ärztin, die ich zwar gerne mag, die aber immer etwas hektisch ist. Allerdings werde ich heute Abend mit meinem Mann unser weiteres Vorgehen besprechen müssen – immerhin fehle ich in der Arbeit ständig wegen Arztterminen. Und jedes Mal muss ich mir eine Ausrede einfallen lassen… Am liebsten wäre es mir natürlich, wenn ich es doch erst nach der Untersuchung bekannt geben könnte. Ich weiß ja noch von unserem „Familien-Outing“, dass selbst da der Druck auf mich größer wurde – wie soll es dann erst werden, wenn es die ganze Firma weiß. Also vielleicht doch lieber noch eine Woche schweigen… Mal sehen.

Übrigens habe ich mir heute meine erste Umstandshose gekauft – eine Jogginghose für zu Hause – wenigstens da soll es bequem sein! 🙂 Habe auch nach Jeans geschaut, aber nichts passendes gefunden. Vielleicht muss ich dazu mal den Internet-Versandhandel bemühen. Oder habt ihr noch Tipps, in welchen Läden ich es versuchen kann? Ich weiß nur, dass es bei H&M und C&A Umstandsmode gibt – und die Jeans haben mir nicht gepasst.

Advertisements

2 Gedanken zu „13+4: Ein Lichtblick

  1. wunschwolke

    Freu mich für dich, dass es jetzt schon besser ausschaut. Hoffe natürlich, dass auch die nächste Untersuchung ein positives Ergebnis mit sich bringt! 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s