Plopp!

Ein dumpfer Schlag ertönte gestern auf dem Sofa, auf dem die Maus – abgesichert durch das Stillkissen – lag, als ich nur gaaanz kurz das Zimmer verlassen hatte. Ich dachte mir nichts dabei, weil sie oft ihre Beinchen anhebt und mit voller Wucht wieder fallen lässt. Als ich aber zurück ins Zimmer kam, traute ich meinen Augen kaum: Die Maus lag auf dem Bauch, eine Ecke vom Spucktuch auf dem nach oben gereckten Kopf und ganz verwundert dreinschauend. Ich war ganz gerührt von dem drolligen Anblick. Plopp – da hat sie einfach ihre erste Drehung in unserer Abwesenheit gemacht! Ich gebe zu: Die Sitzfläche unseres Sofas ist leicht abschüssig, so dass es für sie vielleicht leichter war, als auf dem Boden. Umso gespannter bin ich, wann sie sich nochmal drehen wird.

Noch ein paar Worte zur Beikost: Diese Woche hatten wir Kürbis und Zucchini. Kürbis wird ja als „stuhlregulierend“ angepriesen – was bei uns leider nicht der Fall war, die Maus wurde von ner Verstopfung geplagt. Also hab ich wieder auf Mais (natürlich jeweils mir Kartoffel und Fleisch) zurückgegriffen, weil der ihrer Verdauung sehr gut tut. Gestern hab ich dann mal wieder selbst gekocht und zwar mit Zucchini. So schnell hat die Maus noch nie aufgegessen, hat ihr wohl geschmeckt. Einzig das Trinken klappt nicht so recht. Das Schnapsglas hat seinen Reiz verloren und weder aus Trinklerntasse noch aus dem Fläschchen will sie Wasser haben. Gestern hab ich’s dann mit Apfelschorle (ohne Kohlensäure natürlich) versucht, aber auch das war nicht der Hit. Vielleicht wirds ja besser, wenn wir demnächst den Abendbrei einführen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s