Mutterneid

Morgen ist die Schnecke 7 Wochen alt. 7 Wochen, in denen ich den Großteil des Tages mit Stillen verbracht habe. Und mit dem Versuch, „nebenbei“ auch den Bedürfnissen der Maus gerecht zu werden. Meine einzige „Freizeit“ besteht momentan daraus, dienstags für rund eine Stunde ohne Schnecke das Haus zu verlassen, um mit der Maus zur Musikschule zu gehen. Im Hinterkopf aber immer der Gedanke, wie es daheim mit Oma und Schnecke läuft.

Da lässt es sich nicht vermeiden, dass bei mir ein wenig Neid aufkommt bei dem Gedanken daran, dass mein Mann demnächst für ein verlängertes Wochenende mit seinem Vater zum Skifahren geht. Dabei bezieht sich der Neid nicht auf das Skifahren ;-), sondern auf das tolle Hotel mit Wellnessbereich und genialer Verpflegung… Hätte ich auch gern. Einschließlich der Ruhe, keine Kinder weit und breit.

Selbst als wir sonntags auf dem Spielplatz waren und ich beobachtete, dass in ein Anliegerhaus mehrere Autos voller geschniegelter und gebügelter Gäste einfielen, verspürte ich ein wenig Neid und den Wunsch, auch mal wieder schön auf eine Feier zu gehen, ohne Kinder, so dass man in Ruhe essen und reden kann. Ohne ständig unter Strom zu stehen, immer mindestens ein Auge und ein Ohr dem Kind zu widmen und ohne auf die Uhr sehen zu müssen, wann man gehen muss, um den Zeitplan nicht allzu sehr durcheinander zu bringen.

Und dann lässt sich plötzlich ein Paar aus unserem Freundeskreis scheiden. Aus heiterem Himmel, nach etwa 15 Jahren Beziehung. Weil ihr Kinderwunsch sich nicht erfüllt hat und sie das Gefühl hat, er zieht bei diesem Thema nicht am selben Strang wie sie.

Auf einmal bin ich gar nicht mehr so neidisch, sondern einfach nur glücklich, dass wir mit zwei gesunden, tollen Kindern gesegnet sind…

Advertisements

2 Gedanken zu „Mutterneid

  1. Pingback: Rückblick 2015 und Ausblick 2016 | Schokolane's Blog

  2. Pingback: Rückblick 2016 und Ausblick 2017 | Schokolane's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s