Rückblick 2015 und Ausblick 2016

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Ein anstrengendes, emotional aufreibendes Jahr. Mit gutem Ende. Hier eine Zusammenfassung der Ereignisse:

Zu Beginn einige Fakten über meinen Blog:

  • Rund 41.000 Aufrufe verzeichnete mein Blog im Jahr 2015, das ist etwas mehr als die Hälfte der Aufrufe im Jahr 2014. Das überrascht mich nicht, da ich ja 2015 nicht mehr über das Thema Schwangerschaft gebloggt habe und auch sonst nicht allzu viele „Piepser“ von mir gegeben habe. Und sowieso – wow, was für Zahlen! Wieso interessiert Leute überhaupt, was ich hier von mir gebe?!? :-)
  • 80 Beiträge hab ich geschrieben. Sag ich’s nicht? Nur 2/3 der 124 vom Vorjahr.
  • Der beliebteste Artikel aus dem Jahr 2015 war die „Windelschnecke„, vermutlich von Leuten, die eine Anleitung dafür gesucht haben (vielleicht schreib ich beim nächsten Mal eine…). Danach kommt „Schau mir in die Augen…“ über die Angst der Maus vor Augen und „In aller Freundschaft“ über die fehlenden Freunde der Maus, beide fast gleichauf. Scheinbar Themen, die doch den einen oder anderen betreffen. Aber auch dieses Jahr ist ein alter Beitrag „Top-Seller“, erstmals hat er allerdings nicht mit dem Thema Schwangerschaft zu tun – es ist der „75-Wochen-Schub“ der Maus von 2013, der rund 10 Mal so viele Aufrufe hatte, wie die Windelschnecke.
  • Wieder kommen die meisten Aufrufer meines Blog natürlich aus Deutschland bzw. dem deutschsprachigen Ausland. Auf Platz 6 (bzw. Platz 3 nach D/AUT/CH) ist erstmals Argentinien vorne dabei mit über 300 Aufrufen – hallo Argentinien! ;-)
  • Nun kommt mein einstiger Lieblingsteil der Statistik, die Suchanfragen. Leider nicht mehr ganz repräsentativ wegen der zahlreichen verschlüsselten Anfragen. Auffällig oft wurde jedoch nach einer Strickanleitung für einen Babyschal gesucht, und ein paar besonders lustige Anfragen waren auch dabei, die ich an dieser Stelle gern beantworten will:
    „zweites kind gute idee?“  – Ja! Nein! Je nach dem, zu welchem Zeitpunkt ich gefragt werde…! ;-)
    und
    „unterschied dick und schwanger“ – Der gravierendste zeigt sich nach rund 9 Monaten! ;-)
  • Auch dieses Jahr war blumenpost diejenige, die die meisten Kommentare verfasst hat. Danke dir dafür, aber auch allen anderen, die sich die Mühe gemacht haben, hier ein paar Worte zu schreiben, mich aufzumuntern oder meine Fragen zu beantworten! <3
  • Alles weitere zur Statistik findet ihr im WordPress-Jahresrückblick!

Mein persönliches Fazit für das Jahr 2015:

  • Das Jahr begann mit einer schrecklichen Nachricht, nämlich dass meine Mutter einen Knoten in der Brust hat und eine Chemotherapie machen muss. Keiner wusste, wie es weitergehen würde, wie sie alles übersteht, wann sie wieder ins „normale Leben“ zurückkehren würde. Seit rund einer Woche ist sie nun ihre Perücke wieder los und hat mir ein Mal mehr gezeigt, dass man alles schaffen kann, wenn man es nur will. Sie hat alles durchgezogen ohne zu jammern, sogar während der Chemo ab und an die Kinder „gehütet“ und wie geplant ab Oktober die Betreuung der Schnecke übernommen, während ich arbeite. Hut ab! Ich hoffe und wünsche mir sehr, dass das nächste Jahr keine weiteren Hiobsbotschaften im Gepäck hat.
  • Im Oktober habe ich meine Arbeit wieder aufgenommen, wie vor der Geburt der Schecke – 50 % im Homeoffice, davon ein Tag vor Ort. Ich genieße die Abwechslung, auch wenn ich natürlich gelegentlich über die Arbeit fluche… ;-)
  • Die Maus hat fast ein ganzes Jahr im Kindergarten hinter sich. Sie hat den Wechsel aus der „behüteten Krippe“ in den „brutalen Hackordnungsalltag des Kindergartens“ sehr gut gemeistert und ist gegen Ende des Jahres tatsächlich sehr oft in der Kindergarten gegangen, ohne zu erwähnen, dass sie nicht hinwill.
  • Die Schnecke ist zu einem richtigen Kleinkind geworden. Von Baby keine Spur mehr. Sie läuft und läuft und läuft und mischt unsere Bude richtig auf.
  • War die Schnecke zum Jahresbeginn mehr ein „störendes Beiwerk“ für die Maus, ist in den letzten Monaten große Schwesternliebe aufgekeimt. So schön anzuschauen! <3
  • Im Freundeskreis wurde ein Kind geboren, im Krabbelgruppenkreis drei, davon ein „drittes“.

Noch ein kurzer Ausblick auf das Jahr 2016:

  • Winterurlaub im Zillertal und Sommerurlaub in Italien sind bereits gebucht. Ich freue mich und zittere gleichzeitig davor, wie wir Fahrt und Aufenthalte meistern werden.
  • Die Schnecke kommt ab März in die Krippe – und zwar in dieselbe, in der auch die Maus war. Trotzdem habe ich etwas Bammel, wie sie diesen Schritt verkraften wird. Ach ja, außerdem läuft natürlich schon die Anmeldung der Schnecke für den Kindergarten der Maus. In diesen soll sie dann möglichst mit 3 wechseln.
  • Ich liebe meinen Job bzw. meinen Tätigkeitsbereich. Umso mehr bedrückt mich die Tatsache, dass ich im nächsten Jahr vermutlich aufgrund von Personalmangel intern in einen anderen Bereich wechseln muss. Mal sehen, wie das alles wird.
  • Nun kommt der Punkt mit den 2016-Babys! :-) Der eine oder andere, der hier regelmäßig mitliest, erinnert sich vielleicht an das Paar aus unserem Freundeskreis, das sich aufgrund ihres unerfüllten Kinderwunsches nach langer Beziehung trennte. Nun ist sie schwanger – von einem anderen! Und ich freue mich riesig für sie. Und er? Hat eine Neue mit Kind, das „aus dem gröbsten raus“ ist. Beide zufrieden – wenn das nur immer so wäre! Ansonsten gibt es nur noch ein weiteres Krabbelgruppenbaby, aber sonst bin ich offen für Überraschungen! :-)

Das war mein Wort zum Jahreswechsel. Ich danke allen, die hier mitlesen und wünsche euch ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2016! Kommt gut rüber!

Advertisements

4 Gedanken zu „Rückblick 2015 und Ausblick 2016

  1. ida

    Vielen Dank für doch recht viele bewegende Beiträge dieses Jahr. Der bislang bewegenste Post war für mich „Herzschmerz“ der ja igrendwie auch zur Frage passt, ob das zweite Kind wirklich eine gute Idee ist.
    Umso schöner waren die jüngeren Beiträge zu lesen, das die Maus und die Schnecke nun ein tolles Team sind.
    Für das nächste Jahr wünsche ich euch viele glückliche und freudige Momente, stets gesunde Kinder und eine gute Wendung in Sachen Job. Und es dürfen auch gern ein paar mehr Beiträge sein ;-)
    Lg aus dem Schwabenland

    Antwort
    1. Schokolane Autor

      Hallo Ida, vielen Dank für deinen lieben Kommentar, ich bin ganz gerührt, dass du dich sogar an einzelne Posts erinnerst! ♡
      Ich wünsche dir auch ein gesundes und schönes Jahr 2016!

      Antwort
  2. fantastina

    Hallo Deutschland, das mit Argentinien bin wohl vor allem ich :D
    Ich lese deinen Blog begeistert schon seit etwa drei Jahren, seit Anfang 2015 von Argentinien aus. Irgendwie spürt man die Liebe, die du deiner Familie entgegen bringst, ich schaue immer gern hier vorbei.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein ganz tolles 2016!
    Liebe Grüße von Ina aus Hamburg/Rosario

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.