Schlagwort-Archive: Weihnachten

Merry Christmas…

Ihr Lieben –

euch allen wünsche ich ein frohes und entspanntes Weihnachtsfest und schöne Feiertage!

Bis bald zum Jahresrückblick…

Werbeanzeigen

Frohe Weihnachten!

Es ist soweit – es weihnachtet sehr! Bevor später die Familie hereinschneit, noch ein kurzer Weihnachtsgruß an alle, die hier mitlesen:

Ich wünsche euch ein wunderschönes Fest, hoffentlich im Kreise eurer Lieben, leckeres Essen, nette Geschenke und möglichst harmonische Tage! :-)

image

Zahn Nr. 13

Das Christkind brachte uns pünktlich zum 24.12. ein Geschenk der besonderen Art: der erste Eckzahn! Und zwar der oben links. Nun kommt wohl als nächstes irgendwo rechts der nächste, denn die Maus-Händchen stecken immernoch den halben Tag lang im Mund…

Hier der aktualisierte Zahnkalender:Zahnkalender_13

Bescherung

Weihnachten war -zumindest bis jetzt – ein voller Erfolg. Eine schöne Mischung aus Verwandtenbesuch und zu dritt sein. Und natürlich tolle Geschenke für die Maus. Am meisten begeistert sie sich für die „Okto-Plantschis“, die wir für sie ausgesucht haben und die wir gestern auch gleich in der Wanne ausprobiert haben:

image

Und dann noch die Buntstifte, die sie von Oma bekommen hat:

image

Die restlichen Geschenke wird sie sicher nach und nach erkunden – alles auf einmal ist ja auch etwas viel.

Weihnachtsgeschenke…

Noch eine Woche ist es also bis zum Heiligen Abend. Dank Amazon sind auch alle Geschenke bereits in irgendeinem Lieferfahrzeug (hoffentlich) auf dem Weg zu uns nach Hause. Nachher hole ich noch die Fotobücher ab, die wir für die Familie bestellt haben – da fällt das Schenken ja nicht mehr so schwer, seit die Maus da ist.

Ach ja… Falls noch jemand nen Ring zu Weihnachten verschenken will: Ich hätte da ein paar Augenringe abzugeben… Die letzten zwei Nächte waren der Horror. Erst wollte die Maus nicht ins Bett und ab etwa 23 Uhr war sie dann immer wieder wach und hat herzzerreißend geschrien. Und nichts hat geholfen. Ich hoffe, es ist der obere Zahn, der schon etwas durchlugt und dass es uns nicht mehr allzu viele weitere Nächte kosten wird…

Es geht voran…

…zunächst bei der Maus. Sie hat sich gestern zum ersten Mal in den Stand hochgezogen, an einem Stuhl am Esstisch und auf die Sitzfläche gepatscht. Das ging eine ganze Weile so, bis sie gemerkt hat, was sie da eigentlich tut, und sich dann wieder auf den Po zurückplumpsen hat lassen. So sagt man. Denn ich war nicht anwesen, und mein Mann auch nicht. Menno – jetzt bin ich gespannt, wann sie uns ihre neue Fähigkeit nochmal zeigt.

Dann gab es heute Morgen ein neues Wort! Nach dem „Nein“, das ja nun (wohl oder übel… *g*) ihr erstes „echtes“ Wort war, sagt sie jetzt „Ball“ und legt dabei beim „L“ ihre Zungenspitze total süß über die Oberlippe. Ich bin ganz entzückt.

Voran geht es auch mit meinen KiTa-Bemühungen. Ich habe eine ganze Liste an Einrichtungen abtelefoniert, Termine vereinbart, Sammeltermine genannt bekommen, usw. Jetzt melde ich uns überall an, vielleicht kommen wir ja doch irgendwo unter. Und noch vielleichter auch irgendwo in unserer weitläufigen Nähe…

Außerdem ist mein wertes Befinden wieder etwas besser. Die letzten Wochen waren irgendwie so niedergeschlagen, gar nicht mein Geschmack. Aber nachdem wir gestern und heute einen kleinen Vorgeschmack davon hatten, wie ab nächsten Woche die Betreuung der Maus durch meine Mutter ablaufen wird, bin ich doch wieder beruhigter. Wenn jetzt alles so klappt, wie wir es uns vorgenommen haben, dann kann ich einfach nur glücklich und zufrieden sein. Also gelobe ich Besserung und will mich blogmäßig auch wieder mehr auf die positiven Ereignisse im Alltag mit der Maus konzentrieren.

Ach ja – auch die Zeit schreitet voran. Weihnachten steht bald vor der Tür und wir waren dafür zu dritt beim Fotografen. Und was soll ich sagen? Die Bilder sind einfach zum Dahinschmelzen! Die Maus hat sich fast eine Stunde lang von ihrer besten Seite präsentiert, wir konnten uns gar nicht entscheiden, welche Fotos wir auswählen sollen. Nun haben wir einfach alle genommen und machen daraus Fotobücher für die (Ur-)Großeltern. Was ich bisher aber noch nicht geschafft habe, ist, einen weihnachtskartentauglichen Schnappschuss von der Maus zu bekommen. Letztes Jahr konnte ich ihr die Weihnachtsmannmütze einfach aufziehen, jetzt zieht sie sie aber gleich wieder aus. Also heißt es: Schnappschuss beim mit der Mütze spielen abwarten… Aber wir haben ja noch ein paar Tage Zeit.